Pädagogik und Rugby - ein ungleiches Paar?

Bereits die Erwähnung des Wortes "Rugby" weckt in der Regel unweigerlich Assoziationen wilder Raufereien, bei denen alles erlaubt und nichts verboten ist. Diesem Vorurteil zum Trotz leistet Rugby als Teamkampfsport einen Beitrag zur Gewaltprävention und fördert Empathie und Teamfähigkeit.

«Rugby tut einfach gut.»

Kurt Bachofner, Bereichsleiter, Sportamt Bern